Über mich

Sexual- und Heilpädagogik, Soziale Arbeit und Pflege vereint in einer Fachperson


Cornelia Maissen

 

 Sexualpädagogin und Beraterin

Fachfrau für sexuelle und reproduktive Gesundheit SGCH

 Sozialarbeiterin FH

Pflegefachfrau HF


Mein Werdegang

 

Mein Arbeitsleben führte mich von der Spitalpflege in die Sozialpädagogik/Soziale Arbeit.  An der Fachhochschule Nordwestschweiz absolvierte ich ein Studium mit Masterabschluss in psychosozialer Beratung. 2008 habe ich meine Stelle als Sexualpädagogin bei der Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung Lust und Frust in Zürich begonnen. Gleichzeitig habe ich die Ausbildung zur Fachfrau für sexuelle und reproduktive Gesundheit SGCH an der Fachhochschule Luzern absolviert. Seither unterrichte ich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Themen Liebe, Körper und Sexualität. Ich führe sexualpädagogische Beratungen für Jugendliche und junge Paare durch und bin als Dozentin für Sexualpädagogik und Sexualberatung an Fachhochschulen tätig. Seit 2020 habe ich zudem das SWEB 1-Zertifikat für Erwachsenenbildung erworben.

 

 

Erfahrungen im Behindertenbereich

 

Seit 2012 vertiefe ich mich in das Thema Sexualität und Beeinträchtigung. Ich war Mitglied in der Projektgruppe 'Bildung in sexueller Gesundheit im schulischen heilpädagogischen Bereich' und war für die Organisation und Umsetzung des Beratungs- und Bildungsangebots zuständig. Innerhalb dieses Projekts konnte ich Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen mit vorwiegend kognitiven Beeinträchtigungen, aber auch Körper- und Sinnesbeeinträchtigungen sammeln. Dabei arbeitete ich auch mit den Bezugspersonen, d.h. Fachpersonen und Eltern, zusammen. Die Projektergebnisse wurden im Rahmen der Tagung Sexualpädagogik für alle - ohne Diskrimierung vom 22.11.2017 vorgestellt. Informationen dazu finden Sie hier. Seither habe ich meine Erfahrungen ergänzt, indem ich neben Kindern und Jugendlichen auch Erwachsene mit Beeinträchtigungen berate und schule. Ich bilde mich regelmässig weiter, indem ich Tagungen im Thema Beeinträchtigung und Sexualität sowie fachspezifische Weiterbildungskurse besuche. Informationen zu  besuchten Tagungen und  Weiterbildungen im Behindertenbereich finden Sie hier.

 

 

Aktuelle Tätigkeit

 

Aktuell arbeite ich zu 60% für die Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung Lust und Frust, wovon ich zu 25% in der Sexualpädagogik und Beratung für alle drei Sonderschulen (Heilpädagogische Schule, Schule für Körper- und Mehrfachbehinderung und Schule für Sehbehinderung)  in der Stadt Zürich zuständig bin. Anfang 2017 habe ich Selbstbestimmte Liebe gegründet. Ich arbeite seither eng mit Beat Schaub, einem erfahrenen Sexualpädagogen und Fachmann für sexuelle und reproduktive Gesundheit SGCH, zusammen. Er ist mit mir auf derselben Fachstelle tätig und hat 2017 'Behinderte Liebe' gegründet. Mehr dazu finden Sie hier.

Selbstbestimmte Liebe

Sexual(päd)agogik

Beratung

Weiterbildung

 

Cornelia Maissen

info@sb-liebe.ch

076 720 88 44

selbstbestimmte-liebe.ch

 

Kanton Zürich und Ostschweiz; Büro an der Eichgutstrasse 1 in Winterthur